Feuer F3 brennt Wohnhaus

Feuer
Zugriffe 641
Einsatzort Details

Am Südhang (Sieversen)
Datum 29.04.2020
Alarmierungszeit 03:40 Uhr
Einsatzbeginn: 03:47 Uhr
Einsatzende 09:30 Uhr
Einsatzdauer 5 Std. 50 Min.
Alarmierungsart Vollalarm
Einsatzführer OrtsBM J. Kröhnke-von der Weihe
Einsatzleiter GBM Stephan Wilhelmi
Mannschaftsstärke Tötensen: 1/10 Gesamt: ca. 110
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Tötensen
Feuerwehr Leversen-Sieversen
Feuerwehr Vahrendorf-Sottorf
Feuerwehr Iddensen
    Feuerwehr Emsen
      Feuerwehr Nenndorf
        Polizei Landkreis Harburg
          Rettungsdienst Landkreis Harburg
            Fahrzeugaufgebot   Löschgruppenfahrzeug Tötensen (FH 12-45-81)  Mannschaftstransportwagen Tötensen (FH 12-17-81)  Einsatzleitwagen Rosengarten (FH 12-11-01)  Löschgruppenfahrzeug Leversen (FH 12-45-61)  Tanklöschfahrzeug Leversen (FH 12-23-61)  Mannschaftstransportwagen Leversen (FH 12-17-61)  Löschgruppenfahrzeug Vahrendorf (FH 12-47-91)  Mannschaftstransportwagen Vahrendorf (FH 12-17-91)
            Großfeuer

            Einsatzbericht

            Keine 3 Stunden nach Beendigung des Einsatzes in Sieversen wurden die o.g. Feuerwehren, sowie im weiteren Verlauf die FF Dibbersen, die FF Hörsten, der AB-Atemschutz und der Fachzug Verpflegung der Kreisfeuerwehr wieder in den Südhang alarmiert. Ebenfalls waren der Rettungsdienst und die Polizei mit vor Ort.

             

            Mit ca. 110 Einsatzkräften (ca. 100 FF) wurde nun das Feuer des in Brand stehenden Einfamilienhauses bekämpft.

             

            Insgesamt waren 42 Kräfte unter Atemschutz in 3 gebildeten Einsatzabschnitten im Einsatz. Dabei kamen 7 C-Rohre und 1 Wasserwerfer zum Einsatz. Die Wasserversorgung wurde auch aus Hydranten der Haupt- und Rosengartenstr. sichergestellt. Diese wurden hierzu teilweise bzw. ganz gesperrt.

             

            Gegen 06:40 Uhr konnte dann "Feuer aus" gegeben werden, an das sich die umfangreichen Nachlöscharbeiten anschlossen. Gegen 09:00 verließen die letzten Einsatzkräfte die Einsatzstelle, an der als Brandwache die FF Emsen mit ihrem neuen Fahrzeug (1. Einsatz) zurück blieb.

             

            Die Brandursachenermittlung ist durch die Polizei aufgenommen worden.

            Text: Feuerwehr Levernsen-Sieversen
            Bilder:

             

            sonstige Informationen

            Einsatzbilder

             
             

            Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.