Jugendfeuerwehr-Ausfahrt der Gemeinde Rosengarten 28.07. - 03.08.2019

In diesem Jahr gingen die Jugendfeuerwehren der Gemeinde Rosengarten erneut gemeinsam auf Reisen. Das Ziel hieß Rügen! Von den insgesamt ca. 100 Personen, war unsere JF mit einer Stärke von 9 Jugendlichen und 5 Betreuern vertreten.

Nach einer flüssigen Anreise erreichten wir um 15.00Uhr die Jugendherberge DJH Prora. Nun wurden erstmal die Zelte errichtet.

Um 21:00Uhr trafen wir uns mit allen Teilnehmern zum ersten Antreten. Der Gemeindejugendfeuerwehrwart Jürgen Lammert begrüßte die Anwesenden und stimmte auf die nächsten Tage ein.

Am zweiten Tag besuchten wir die Störtebeker Festspiele. Die recht lebhafte Vorführung mit 150 Darstellern und beeindruckenden Spezialeffekten zog schnell alle in ihren Bann.  Es endete mit einem großartigen Feuerwerk, dass man in dieser Form selten sieht.

Der rasende Roland wartete am dritten Tag auf die Teilnehmer. Dieser historische Zug brachte uns von Binz nach Göhren und wieder zurück mit einer maximalen Geschwindigkeit von immerhin 30km/h!

Der 31.07. sah das Ziel Peenemünde vor, wo wir das historisch technische Museum besuchten. Der Mittelpunkt dieser Ausstellung ist neben dem alten Kraftwerk, das Modell der V2-Rakete aus der Kriegsproduktion des 2. Weltkrieges. Danach folgte noch ein kurzer Ausflug nach Polen und wir besuchten den Markt in Swinemünde.

Das Oldtimer-Museum in Prora füllte den folgenden Tag. Der Rundgang spiegelte die Entwicklung von Autos, Eisenbahnen und Feuerwehrfahrzeugen auf 10.000qm wider. Besonders der Vergleich der Ost/West-Entwicklung zwischen den Fahrzeugen war sehr faszinierend.

Am letzten Tag waren nun die Teilnehmer selbst gefordert. Es ging um nicht weniger, als um den Gewinn des Lagerpokals! In den Disziplinen Brennball, Badminton und Tamburello traten die JF-Teams gegeneinander an. Beim Tamburello fegten wir die Gegner vom Feld und beim Badminton mussten wir uns lediglich dem Team Sieversen-Leversen geschlagen geben. Beim Brennball verpassten wir die Tagesform und überließen anderen die vorderen Plätze.

Am Abreisetag wurde im Rahmen des letzten Antretens das Zeltlager geschlossen. Der Gemeindejugendfeuerwehrwart moderierte die Siegerehrung. Die Glückwünsche an die Sieger gingen an die JF Sieversen-Leversen.  Wir belegten in der Gesamtwertung den 5. Platz.

Nach dem Rückbau und Verstauen der Zelte machten wir uns auf dem Heimweg. Wir haben tolle Tage erlebt, die super organisiert waren und viel Spaß gemacht haben.

Vielen Dank an alle Teilnehmer und Betreuer!

 

Text: Presseteam Feuerwehr Tötensen

Bilder: Julian Srba, Feuerwehr Tötensen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.